Mein Shop

Mein Shop
JoJus Welt auf DaWanda

Sonntag, 25. August 2013

Damals in der Schule, Mascarpone und ein Rezept für euch...

Hallo Zusammen,

damals in der Schule war ich in einer Projektwoche (es gab zahlreiche, aber an diese erinnere ich mich besonders) in der Koch-AG gelandet.

Es hat richtig Spaß gemacht und ich koche und backe (das wirklich mit Leidenschaft) richtig gerne udn probiere aus.

Okay, also damals gab es verschiedene Gruppen und an jedem Tag war jede Gruppe für einen anderen Gang verantwortlich.
Unsere kalte Gurkensuppe (Vorspeise) war nicht so der Hit, der Hauptgang Mousakka wurde nachgekocht, etliche Male verändert und war echt lecker, aber absolut klasse war Erdbeeren mit Mascarpone.

Mascarpone ist ein ziemlich fettreicher Frischkäse, den es damals leider fast nirgendwo zu kaufen gab, so wurde Ersatzweise Quark mit Sahne verrührt, was aber einfach anders schmeckt, nicht schlecht, aber anders.

Seit einiger Zeit gibt es Mascarpone fast überall, sogar beim Discounter hab ich Mascarpone schon gefunden und es wurde auch ab und zu, besonders für Kuchen genutzt.

Aber diesen Sommer habe ich mich an die Erdbeeren mit Mascarpone erinnert und losgelegt. Die zahlreichen Früchte aus dem Garten kamen mir dabei sehr gelegen, aber auch gekauft wurde.
Hier mal für euch, wie ich es mache (es ist sicher nicht neu, aber vielleicht freut sich trotzdem jemand).

Zuerst der Keksboden verschiedene Varianten:

Schokobrownies klein krümmeln, mit etwas Kakaopulver vermischen - fertig ODER
andere Kekse (Butterkekse, Cookies usw) ganz klein krümmeln, ca. 75 Gramm Butter imTopf schmelzen Krümmel rein, rühren - fertig

Ich finde es besonders lecker, wenn etwas Schokolade dabei ist, dazu könnt ihr dann entweder direkt Schokokekse nehmen, oder eben etwas Schokolade dazu geben, wenn ihr es zur Butter gebt, damit diese auch schmilzt.

Für die Mascarponecreme habe ich zwei Möglichkeiten:

ein Becher Mascarpone mit zwei Bechern Naturjoghurt ODER
ein Becher Mascarpone mit einem kleinen Becher Magerquark

verrühren, dazu soviel Zucker wie ihr mögt geben (es geht auch ganz ohne Zucker) macht es auch davon abhängig welche Früchte ihr verwendet.
Wenn ihr mögt könnt ihr auch einige eurer Früchte pürieren und mit der Creme verrühren.

Dann Früchte, erlaubt ist alles, was ihr mögt oder da habt: Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren Apfelmus usw.

Dann gehts los, entweder ihr nehmt direkt einzelne Schälchen oder ihr nehmt eine große Schale und schichtet

Zuerst die Keksmasse oder die Browniemasse in die Schälchen, festdrücken.
Dann die Mascarponecreme darüber und glattstreichen
Dann die Früchte (ganze Frucht) oder den Apfelmus (geht natürlich auch mit anderem Fruchtmus) darüber.
In den Kühlschrank mindestens 30 Minuten und dann genießen.

Tips:
Mit dem Apfelmus könnt ihr auch etwas Zimt in die Creme geben und schonmal von Weihnachten träumen.
Ihr könnt die Kekse auch einfach in die Schälchen Schichten, zum Beispiel Löffelbisquit und etwas Orangensaft darüber geben, dann spart ihr euch die Butter und das Zerkleinern...
Geht natürlich auch mit Alkohol, wenn ihr das mögt.

Ein klasse Nachtisch für Groß und Klein (ohne Alkohol natürlich :))

Viel Spaß beim nachmachen und genießen!





LG JoJu


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen