Mein Shop

Mein Shop
JoJus Welt auf DaWanda

Samstag, 31. August 2013

Schwimmbad, Strandbad usw.

Hallo Zusammen,

in diesem Sommer haben wir neben Schwimmbädern, auch "Strandbäder" an Seen, hier vor Ort getestet. Und sollte ich mal irgendwann etwas Geld über haben, werde ich mir einen Wohnwagen kaufen. Der darf dann gerne auf einem Zeltplatz neben einem Strandbad stehen...


Da das Wetter zwar tagsüber oft toll ist, es aber abends, wenn wir wieder Richtung Heimat fahren schon relativ kühl wird, habe ich schnell zwei Schwimmbad-Hosen genäht.
Jetzt im Sommer sind sie toll für abends, wenn wir uns auf unsere Räder schwingen und im Winter (denn auch da gehen wir schwimmen, wenn auch nicht ins Strandbad) reichen sie völlig für schnell raus aus dem Schwimmbad und rein ins Auto...

Und ein Vorteil, wenn die Jungs sich nciht richtig abtrocknen, weil es ja schnell gehen muss, können sie die Hosen trotzdem prima anziehen, viel leichter als Jeans.
Und sie sind "irre bequem", wie mein Großer meint...



Schnittmuster Moira von Mamu-Design


In diesem Sinne, genießt die letzten Sommertage!

LG JoJu

Dienstag, 27. August 2013

Hosen sind toll - Röcke ab sofort auch...

Hallo Zusammen,

da bin ich schon wieder :). Ich bin Hosenträgerin, ich mag Hosen, ich liebe Hosen. Hosen sind bequem, Hosen kann ich überall anziehen. Mit Hosen kann ich so herrlich mit meinen Jungs toben.

Ehrlich gesagt fehlte mir schon als Kind das Rosaschleifengen. Es gibt Fotos von mir in Kleidchen mit Rüschen und Spitzen, aber mehr, weil meine Mama das so schön fand.
Als ich dann älter wurde konnte man mich meistens in Jeans, T-Shirt und überweitem Hemd (offen) sehen.
Na, wer weiß was meine Lieblingsband war :)...
Zum Glück hatte meine Mama meine Schwester, die hat das Mädchenthema voll ausgelebt...

Erst als ich älter wurde fing ich dann mal an, nennen wir es weiblichere Sachen anzuziehen, aber die Hosen sind geblieben.
Meine Mutter konnte mit letzter Kraft verhindern, dass ich in Jeans zum Standesamt gelatscht bin, bei meiner eigenen Hochzeit ;)....

Okay, etwas vorher fing es schon an, dass ich Röcke mit dicken Strumpfhosen und Stiefeln zu schätzen wusste, aber grad im Sommer hab ich oft kurze Hosen getragen.

Diesen Sommer ist das anders, Röcke ohne Ende, so oft es das Wetter zulässt, sogar Kleider sind in mein Eigentum übergegangen und werden getragen. Das erste ist nämlich schon länger der Fall, das zweite nicht so :)...
Mit Leggins und Spitze :), oder nur so, mit Sandalen, sogar kleine Absätze. Juchhu ich bin ein Mädchen :).

Und da kommt Schnabelina mit diesem tollen Schnittmuster und zack gabs einen neuen Rock für mich:




Er wird oft getargen und im Herbst werde ich mich an der Version aus Webware versuchen. Danke für dieses tolle Schnittmuster!

LG JoJu

Sonntag, 25. August 2013

Damals in der Schule, Mascarpone und ein Rezept für euch...

Hallo Zusammen,

damals in der Schule war ich in einer Projektwoche (es gab zahlreiche, aber an diese erinnere ich mich besonders) in der Koch-AG gelandet.

Es hat richtig Spaß gemacht und ich koche und backe (das wirklich mit Leidenschaft) richtig gerne udn probiere aus.

Okay, also damals gab es verschiedene Gruppen und an jedem Tag war jede Gruppe für einen anderen Gang verantwortlich.
Unsere kalte Gurkensuppe (Vorspeise) war nicht so der Hit, der Hauptgang Mousakka wurde nachgekocht, etliche Male verändert und war echt lecker, aber absolut klasse war Erdbeeren mit Mascarpone.

Mascarpone ist ein ziemlich fettreicher Frischkäse, den es damals leider fast nirgendwo zu kaufen gab, so wurde Ersatzweise Quark mit Sahne verrührt, was aber einfach anders schmeckt, nicht schlecht, aber anders.

Seit einiger Zeit gibt es Mascarpone fast überall, sogar beim Discounter hab ich Mascarpone schon gefunden und es wurde auch ab und zu, besonders für Kuchen genutzt.

Aber diesen Sommer habe ich mich an die Erdbeeren mit Mascarpone erinnert und losgelegt. Die zahlreichen Früchte aus dem Garten kamen mir dabei sehr gelegen, aber auch gekauft wurde.
Hier mal für euch, wie ich es mache (es ist sicher nicht neu, aber vielleicht freut sich trotzdem jemand).

Zuerst der Keksboden verschiedene Varianten:

Schokobrownies klein krümmeln, mit etwas Kakaopulver vermischen - fertig ODER
andere Kekse (Butterkekse, Cookies usw) ganz klein krümmeln, ca. 75 Gramm Butter imTopf schmelzen Krümmel rein, rühren - fertig

Ich finde es besonders lecker, wenn etwas Schokolade dabei ist, dazu könnt ihr dann entweder direkt Schokokekse nehmen, oder eben etwas Schokolade dazu geben, wenn ihr es zur Butter gebt, damit diese auch schmilzt.

Für die Mascarponecreme habe ich zwei Möglichkeiten:

ein Becher Mascarpone mit zwei Bechern Naturjoghurt ODER
ein Becher Mascarpone mit einem kleinen Becher Magerquark

verrühren, dazu soviel Zucker wie ihr mögt geben (es geht auch ganz ohne Zucker) macht es auch davon abhängig welche Früchte ihr verwendet.
Wenn ihr mögt könnt ihr auch einige eurer Früchte pürieren und mit der Creme verrühren.

Dann Früchte, erlaubt ist alles, was ihr mögt oder da habt: Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren Apfelmus usw.

Dann gehts los, entweder ihr nehmt direkt einzelne Schälchen oder ihr nehmt eine große Schale und schichtet

Zuerst die Keksmasse oder die Browniemasse in die Schälchen, festdrücken.
Dann die Mascarponecreme darüber und glattstreichen
Dann die Früchte (ganze Frucht) oder den Apfelmus (geht natürlich auch mit anderem Fruchtmus) darüber.
In den Kühlschrank mindestens 30 Minuten und dann genießen.

Tips:
Mit dem Apfelmus könnt ihr auch etwas Zimt in die Creme geben und schonmal von Weihnachten träumen.
Ihr könnt die Kekse auch einfach in die Schälchen Schichten, zum Beispiel Löffelbisquit und etwas Orangensaft darüber geben, dann spart ihr euch die Butter und das Zerkleinern...
Geht natürlich auch mit Alkohol, wenn ihr das mögt.

Ein klasse Nachtisch für Groß und Klein (ohne Alkohol natürlich :))

Viel Spaß beim nachmachen und genießen!





LG JoJu


30 Dinge in 300 Tagen - ein Zwischenstand zum Ende des Sommers...

Hallo Zusammen,

es wurde zu einem neuen Zwischenstand aufgerufen und hier ist meiner.
Grün sind die Sachen, die ich schon geschafft habe, rot sind die Sachen, die nicht mehr möglich sind und rosa sind die, die noch ausstehen und die ich wirklich gerne schaffen möchte...
Ich bin eigentlich ganz zufrieden...

Zeit hab ich noch bis zum 28.10.2013!

1. Badezimmer ausmisten
 
2. 1 Mal pro Monat einen Abend mit meinen Freundinnen verbringen - wegen Umzügen, neuen Arbeitsstellen usw. hat es so gut wie nie geklappt, dass wir uns zusammen gesehen haben. Aber ich bin nicht wirklich unzufrieden, da ich viel Freizeit mit wichtigen Menschen verbringen durfte und glücklich über die wenigen Momente bin, die die Zeit zulässt. Das alle Zeit ahben ist wirklcih leider fast unmöglich...

3. Mein neues 1000er Puzzel legen - mir fehlt noch immer so eine Rollunterlage, um mal eien Pause zu machen...

4. 6 Monate Fernbeziehung mit meinem Mann ruhig überstehen - wird nicht so lustig... - war halb so wild und waren nur 5 Monate

5. ein neues Sofa kaufen - Wir werden wohl ein neues Auto brauchen, ich bin gespannt, ob dann noch ein Sofa drin ist...

6. El Porto oder El Grande nähenMeine El Grande findet ihr hier!

7. Nähzimmer ausmisten -geschafft, das macht Spaß! Hier gibt es Stoffe und Zubehör!

8. 3. Teil Shades of Grey lesen - geschafft, ich brauche eine Fortsetzung!

9. Das Zimmer fürs Au Pair fertig machen - Nur ein Au Pair finden wir nicht und brauchen wir auch nciht mehr...

10. 5 verschiedene neue Kuchenrezepte backen - Nr. 1 Nr 2 gab es auch schon, hab aber kein Foto 

11. Mind. 15 Paar Socken stopfen - 12 hab ich schon geschafft, wobei ich Strumpfhosenals ein Paar zähle!

12. Die Steuer 2012 machen - Mein Teil ist soweit fertig, mein Mann muss noch...

13. Sommerurlaub planen und buchen

14. Wieder auf eine regelmäßige Ernährung für mich achten -ich setz das mal auf grün, ich bin wirklich ziemlich diszipliniert und hab zwischendurch schonmal wieder mit Sport angefangen. Aber der Urlaub hat mich wieder zurück gehauen...

15. Gehaltsabrechnung (nach Ende der Elternzeit) an alle zuständigen Stellen schicken

16. Schöne Familienfotos machen (lassen), rahmen und aufhängen - zum Glück gibt es Hochzeiten, die Fotos sind gemacht...

17. Ein Paket nach Australien schicken

18. Einen Teil der Kinderkleidung sortieren und weggeben/verkaufen - zum Glück gibt es Freundinnen, die schwanger werden, einen Jungen bekommen und fast alles haben wollen...

19. 1 Mal im Monat mit meinem Mann ausgehen - Januar hat geklappt! Februar und März war ein komplettes Wochenende (schön war es), dann kam nicht mehr viel, was auch an der Fernbeziehung lag...

20. Gemüse pflanzen - erledigt, nur die Sonne fehlt

21. mich selbst einmal beim Arzt komplett durchuntersuchen lassen - ertsmal reicht es mir mit den Arztbesuchen...
 

22. mind. 10 Hickitaschen nähen und versenden - das Nähen hat begonnen!

23. mind. jede zweite Woche am Singkreis im Kindergarten teilnehmen - Das hat bisher geklappt, ich war fast jede Woche da.

24. Meinen Kleiderschrank ausmisten und die Sachen auch wirklich weggeben - Ich habe viel ausgemistet, aber noch nicht alles ist weg. Mir fehlt noch der richtige Ort dafür...

25. Meinen Shop umgestalten und neues versuchen

26. 10 Ufos vom Nähtisch fertig nähen

27. Ein komplettes Wochenende alleine sein (ohne Mann und Kinder)-es war genial und schreit quasi nach einer Wiederholung...

28. Mich bei den Nachbarn für das Weihnachtsgeschenk bedanken mit etwas selbstgenähtem (es eilt) - war eine Spontanidee und ist gut angekommen

29. Meine Schuhe ausmisten (die sind aber auch teuflisch die Dinger...)

30. T-Shirts für mich und die Kinder nähen - Hier hat es irgendwie bisher nur für den Kleinen geklappt. Aber, ich werde zumindest für den Großen noch lange Shirts für den Herbst nähen - hat jemand ein gutes Schnittmuster für einen sehr schmalen Jungen?

Hier seht ihr Shirts:




Weitere Listen könnt ihr hier sehen: 30 Dinge in 300 Tagen und ihr könnt auch noch jederzeit einsteigen.

LG und einen schönen Sonntag noch

JoJu

Donnerstag, 22. August 2013

Dinokombination nach Wunsch

Hallo Zusammen,

kurze Hosen sollte es geben. Stoffe hatte ich schon raus gesucht.
Den Dinostoff fand mein Mini besonders schön, Mama, kannst du mir den anziehen? Klar ich mach dir eine Hose draus.

Zugeschnitten und dann große Augen, aber ich wollte doch ein T-Shirt....
Leider gab es dafür nicht genug Stoff, also musste ich mir etwas einfallen lassen. Kurz überlegt und das Shirt einfach mit einem sehr breiten Bund genäht. Die Hose bekam den passenden Gummibund verpasst.

Das lass ich direkt an. Entstanden ist diese schöne und bunte Wunschkombi, die natürlich auch einzeln getragen werden kann :).





Das Band ist Deko :)

LG JoJu


Sonntag, 18. August 2013

Kurze Hose

Hallo Zusammen,

dann fang ich mal an, endlich wieder genähte Sachen zu zeigen. Grad ist irgendwie der Wurm drin und das Wetter ist einfach zu schön, da muss die Nähmaschine und auch der Computer mal warten...
Aber nach und nach kommen jetzt doch noch einige Sachen von mir, wenn sie dann mal fertig werden...

Heute mal eine kurze Hose für den Mini. Da er jetzt schon länger keine Windeln mehr braucht und neulich einen kleinen Unfall hatte, weiler die Hose nicht aufbekam, mussten es Shorts mit Gummizug sein.

Ihm gefallen sie und praktisch sind sie auch.







Jetzt gehts wieder raus und dann schau ich mal, was ich als nächstes zeige...

Viele Grüße JoJu

Donnerstag, 8. August 2013

Wichteln

Hallo Zusammen,

ich mache mit beim großen Wichteln von http//lunajus.blogspot.de.
Es ist garnicht so leicht etwas zu finden, aber ich bin schon fleissig dabei und dei Ideen in meinem Kopf werden auch immer mehr.
Ich muss mal nachdenken, was genau ich noch mache.

Hier schonmal ein erstes Foto :).





Ich bin jetzt schon sehr gespannt aus die Wichtelpakete und ob mein Paket gut gefällt....

LG JoJu